[Announce] trash.net dialup mit Init7

Daniel Boos boos at trash.net
Mi Nov 13 14:56:42 CET 2002


-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hallo zusammen

diese Pressemitteilung betrifft wohl auch einige von trash.net, welche den von 
INIT7 zur Verfuegung gestellten DialUp[1] verwenden.



Gruss
Daniel Boos
[1] http://www.trash.net/dienste/internetzugang.shtml

Von: 
Fredy Kuenzler <fredy at kuenzler.ch>  (Init Seven AG - http://www.init7.net/)

An: 
konsumenten-presse at init7.net


Datum: 
Mon, 11 Nov 2002 19:11:32 +0100


Medienmitteilung

Internet Einwahl von Init Seven AG durch Sunrise falsch abgerechnet

Der Internet Service Provider Init Seven AG bietet eine anonyme Internet
Einwahl unter der Nummer 0840 777700 an, die von jedermann mit der
UserID «init» und dem Passwort «seven» benutzt werden kann [1]. Die
Einwahl ist - abgesehen von den Telefongebühren - kostenlos und ohne
Anmeldung benutzbar. Die Telefongebühren entsprechen dem sogenannten
Surftarif (Individual Number Allocation (INA) Tarifklasse 10003) und
sollten von allen Telefonanbietern unabhängig von einer allfällig
vorhandenen Preselection zu den publizierten Tarifen abgerechnet werden.
Dies entspricht den Gepflogenheiten der am INA-Projekt teilnehmenden
Telefonanbietern [2].

Diese Regeln werden offenbar nicht überall eingehalten, was das Beispiel
der Einwahlnummer der Init Seven AG beweist. Sunrise Preselection Kunden
wurden jeweils Samstags und Sonntags zwischen 8:00 und 16:00 Uhr
geprellt, weil Sunrise statt dem publizierten Niedertarif von CHF 1.80
pro Stunde den Hochtarif zu CHF 2.80 verrechnete. Dies hat die
Überprüfung von zwei Kundenrechnungen ergeben, wie der bekannte,
unabhängige Telefontarif-Spezialist Ralf Beyeler bestätigt. Einem Kunden
wurde zwar die zuviel fakturierten Beträge gutgeschrieben, dies aber
erst Aufgrund hartnäckigen Drängens. «Es handle sich um einen
Einzelfall», so Sunrise.

Dass dem nicht so ist, hat nun die Überprüfung ergeben. Wie viele Kunden
im Zeitraum zwischen Februar und November 2002 durch Sunrise geprellt
wurden, lässt sich nicht abschätzen. Sunrise hat zwar Abklärungen
angekündigt, kann aber Resultate kaum vor Ende November 2002 liefern.
Die Init Seven AG fordert von Sunrise folgende Punkte:

* Sunrise stellt umgehend sicher, dass künftig die richtigen Tarife
abgerechnet werden.
* Sunrise stellt der Init Seven AG eine Liste der in der Vergangenheit
betroffenen Kundennummern mit den jeweilig falsch verbuchten Minuten und
Beträgen zur Verfügung. Init Seven AG wird stichprobenweise die Angaben
mit den eigenen Protokolldateien verifizieren.
* Sunrise schreibt allen betroffenen Kunden die zuviel fakturierten
Beträge gut.

Die Init Seven AG bedauert ausdrücklich, dass Ihre Kunden teilweise
zu hohe Internetgebühren bezahlen mussten. Wir empfehlen unseren Kunden,
Ihre Gebührenauszüge zu überprüfen und gegebenfalls bei Sunrise zu
reklamieren. Um künftigen fehlerhaften Rechnungen vorzubeugen, empfiehlt
die Init Seven AG den Sunrise-Preselect Kunden die Nummer 0840 777700
nur noch mit einer Telco Call-by-Call Selection (107xx, zum Beispiel
10741 von Swisscom) Nummer zu benutzen.


Weitere Auskünfte: Fredy Künzler, Init Seven AG, Tel. 01 315 4400

[1] http://www.init7.net/dial.php
[2] http://www.tedas-group.ch/
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.2.0 (GNU/Linux)

iD8DBQE90locMA7bqgVxw0URAi0SAJ40Pmr4ZLfE4oYngSxt3WXgR3km7ACgmx6n
T6aiwQiYNN93cezT5rJXBJM=
=RGRc
-----END PGP SIGNATURE-----




More information about the announce mailing list